STAND 13.08.2021

 

Besuchs- und Hygienekonzept während einer CORONA-Pandemie

 

Download Besuchsregelungen während der Corona-Pandemie

 

 

 

Dieses Konzept gilt für alle Senioreneinrichtungen des AWO Kreisverbandes Nürnberger Land e. V.

 

Grundsatz:

 

Gemäß der 14. BaylfSMV wird das bestehende Besuchsverbot in stationären Pflegeeinrichtungen mit Wirkung ab dem 02.09.2021 geändert.

 

Voraussetzung ist die strikte Einhaltung und Umsetzung des jeweiligen Besuchskonzeptes und der strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen.

 

Beim Besuch von Bewohner*innen gilt für die Besucher*innen MNS-Maskenpflicht und das Gebot nach Möglichkeit durchgängig einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.  

 

Die inzidenzunabhängige 3G-Regelung für Besucher*innen (geimpft, genesen* oder        getestet) wird fortgeführt. * längstens sechs Monate nach Infektion

 

Bei nicht geimpften oder nicht-getesteten Personen, die einen Test vorweisen müssen, gilt:

 

  • Schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufgrund

 

o   Eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiter Methoden der Nukleinsäureamplikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,

 

o   Eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder

 

o   Eines zugelassenen, unter Aufsicht durchgeführten Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttest), der höchstens vor 24 Stunden durchgeführt wurde

 

 

Die Besucherzahl richtet sich nach der Größe der zugewiesenen Besucherräumlichkeiten der jeweiligen Einrichtung, nach dem Befinden der besuchten Bewohner*innen (z.B. Hörminderung / Verhaltensauffälligkeiten), nach dem Abstandsgebot und nach den aktuellen Vorgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP).

 

Der gemeinsame Verzehr von mitgebrachten Lebensmitteln ist während des Besuches nicht sinnvoll und dementsprechend nicht erlaubt.

 

Weitere einrichtungsinterne Grundsätze, unter einer strengen Einhaltung aller erforderlichen Infektionsschutzmaßnahmen, sind.
 

Eine Terminvereinbarung für Besuche ist nur für nicht geimpfte und nicht genesene Besucher*innen über unseren Besuchsmanager notwendig.

 

Die Besuchszeiten in diesem Fall sind:

 

-  von Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr.

-  Sonnabend 14:00 bis 17:00 Uhr

-  mit Ausnahme von Sonn- und gesetzlichen Feiertagen

 

Letzter Einlass ist jeweils 16:00 Uhr.

 

  • Die Besucher*innen müssen sich in den ausliegenden Registrierungsbogen (auf dem Wohnbereich) eintragen oder die LucaApp einloggen bzw. ihre Impfungen/PoC Antigentest vorweisen.
  • Die Wege zu und aus den Besuchsräumen/Wohnbereichen sind sichtbar gekenn-zeichnet vorgegeben.
  • Es müssen vorrangig die Treppenhäuser benutzt werden.
  • Es sind ausschließlich die zugewiesenen Räumlichkeiten zu nutzen.
  • Davon abgesehen sind Besuche zwischen zweifachgeimpften und genesenen Personen – auch im Bewohnerzimmern erlaubt. In Mehrbettzimmern entfällt diese Möglichkeit, wenn einer der Bewohner nicht geimpft oder wiedergenesen ist.
  • In Einzelzimmern mit Personen, die weder infiziert waren, noch geimpft sind, ist der Besuch im Zimmer nur durch die Vorlage eines PoC-Antigentest des Besuchers, der nicht älter als 24 Stunden ist möglich. Ansonsten im Besucherraum.
  • Abfrage von möglichen Krankheitssymptomen (Fieber, Husten, Schnupfen, Schüttelfrost usw.) und Durchführung von Symptomkontrollen (u.a. kontaktlose Temperaturmessung) durch das Personal der Einrichtung beim Eintreten der Besucher ist freiwillig.
  • Eine Aufklärung über Hygiene- und Schutzmaßnahmen muss durch das anwesende Personal erfolgen.
  • Händedesinfektion beim Betreten und Verlassen des Hauses.
  • Einhaltung des Abstandes von mindestens 1,5 Meter.
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette.

 

Falls die Besucher*innen Krankheitssymptome wie z. B. Fieber, Husten, Schnupfen, Schüttelfrost o.ä. aufweisen, Kontakt zu Corona infizierten Personen hatten, oder sich an die dargestellten Regeln nicht halten, ist das Besuchsrecht erloschen.